Studiere auf der Nordinsel Neuseelands

...zwischen Großstadtflair & unberührter Natur

Einwohner:
Insgesamt 3,42 Millionen
Auckland 1,4 Millionen
Wellington 393.000
Hamilton 218.000
Palmerston North 82.000

Klima: Gemäßigt, maritim, im Norden subtropisch

Der Maori-Legende nach zog einst der Halbgott Maui die Nordinsel Neuseelands als einen riesigen Fisch an Land, während er mit seinen Brüdern auf dem Meer unterwegs war. Aus diesem Grund erhielt sie den Namen Te Ika-a-Maui (Der Fisch des Maui). Heute ist die Insel das Zuhause der meisten Kiwis, so werden die Einwohner Neuseelands auch genannt, und bietet vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt atemberaubende Strände, tolle Aussichten, interessante Städte und versteckte Naturschätze.

Auckland ist die größte Stadt Neuseelands und liegt im Norden der Insel. Zahllose Segelboote und Yachten prägen das Stadtbild, was ihr den Beinamen City of Sails einbrachte. Über die Stadt wacht der Sky Tower, das höchste Bauwerk der Südhalbkugel. Städteliebhaber kommen in Auckland sicherlich auf ihre Kosten: Moderne Shoppingmalls, angesagte Clubs und ausgezeichnete Restaurants reihen sich vor allem im Zentrum aneinander und versprechen abwechslungsreiche Tage und lange Nächte.

In Hinsicht auf Größe und Einwohnerzahl kann Wellington zwar nicht mit Auckland mithalten, jedoch punktet die Hauptstadt Neuseelands mit Charme und Weltoffenheit. Sie ist das kulturelle und politische Zentrum des Landes und beherbergt neben dem Parlamentsgebäude auch das weltberühmte Te Papa Museum, in dem man mehr über Neuseeland, seine Geschichte und die Kultur der Maoris erfahren kann.

Nördlich von Wellington liegt Palmerston North. Die Stadt ist mit 82.000 Einwohnern nicht mit Auckland oder Wellington zu vergleichen, hat jedoch aufgrund der vielen Bildungseinrichtungen einen sehr jungen Charakter. Dank der zentralen Lage im unteren Teil der Nordinsel ist Palmerston North außerdem der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere Umgebung, beispielsweise zum Tongariro National Park oder den wunderschönen Stränden weiter nördlich auf der Coromandel Halbinsel.

Als Neuseelands größte Stadt abseits der Küsten, war Hamilton über Jahrzehnte hinweg hauptsächlich als landwirtschaftliches Zentrum bekannt. Auch heute ist die Gegend rund um die Stadt, die Waikato Region, noch stark von Landwirtschaft geprägt. Mittlerweile ist sie aber vor allem auch für ihre Universität und das entspannte Studentenleben mit vielen Bars und Szene-Restaurants bekannt. Für Touristen ist Hamilton der Ausgangspunkt für Ausflüge nach Hobbiton, dem Drehort der Herr der Ringe Filme, und Raglan, einem der bekanntesten Surfstrände Neuseelands.