FAQ: Wie wirkt sich COVID-19 auf dein Auslandsstudium aus

Auf dieser Seite beantworten wir Fragen von Studierenden, die bei uns momentan zum Thema Corona-Virus im Bezug auf ein aktuelles oder geplantes Auslandssemester oder ganzes Studium in Australien, Neuseeland oder Asien eintreffen. Diese werden wir anhand von neuesten Entwicklungen und neuer Fragen aktualisieren. Du kannst natürlich weiterhin auf unsere vollste Unterstützung und Hilfe zählen! Sollte eine deiner Fragen hier nicht beantwortet werden, kontaktiere uns gerne per Telefon, Mail oder auf unseren Social Media Kanälen.

COVID-19: Fragen und Antworten zum Auslandsstudium in Australien, Neuseeland und Südostasien.

Kann ich GOstralia!-GOzealand! im Moment ganz normal erreichen?

Allen Mitgliedern des GOstralia!-GOzealand! Teams geht es gut und daher werden wir auch normal weiterarbeiten. Wir wollen aber natürlich auch unseren Beitrag leisten, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Daher werden wir mehr Zeit im Home Office verbringen.

Was bedeutet das für dich?


- Bis auf weiteres werden wir keine Beratungen in unseren Büros abhalten. Diese werden auf Skype, Zoom oder das gute alte Telefon verlegt.

- Unsere Büros sind nicht durchgängig besetzt, wir bitten daher nicht spontan in unseren Büros vorbeizukommen.

- Unsere Sprechzeiten bleiben dieselben, allerdings erstmal nur über Telefon, E-Mail, Skype, Zoom, Instagram, Facebook.

Wie agieren die Universitäten in Australien, Neuseeland und Asien?

Sämtliche Hochschulen in Australien, Neuseeland und Asien haben umfangreiche Pläne und Vorkehrungen getroffen, um Studierende, Mitarbeiter und die Gesellschaft zu schützen.

Empfehlungen von Seiten der Regierung werden schnell und umfassend umgesetzt. Alle Studierenden werden regelmäßig über Änderungen und neue Entwicklungen per E-Mail, über Facebook, Instagram und LinkedIn und über andere Kanäle auf dem Laufenden gehalten. Teilweise werden die Vorlesungen auf dem Campus durch Online-Vorlesungen ersetzt, sodass besonders Risikogruppen besser geschützt sind.

Wir bitten alle GOstralia!-GOzealand! Studierende, sich an die Anweisungen der Hochschulen zu halten und alle E-Mails aufmerksam zu lesen.

Wie gehe ich mit der weiteren Planung für mein Auslandsstudium vor?

Im Moment raten wir ganz normal weiter zu planen. Aktuell ist noch nicht klar, wie sich die Lage entwickelt und es ist auch möglich, das sich die Lage bis Juli/August soweit beruhigt hat, sodass einem normalen Studienstart nichts im Wege steht. 

Ein paar Planungspunkte kannst du im Moment noch auf später verschieben.

1. Falls du dein Studienplatzangebot bereits bekommen hast, kannst du mit der Annahme  problemlos bis sechs Wochen vor Studienstart warten. Für Study Abroad Programme gibt es keine festen Annahmefristen, somit verfällt der Studienplatz auf keinen Fall. Auch bei den meisten Bachelor- und Masterprogrammen gibt es keine festen Fristen für die Annahme. Sollte in deinem Studienplatzangebot doch eine Frist stehen, setze dich mit deiner Studienberaterin in Kontakt, sie kann bei der Universität um einen Aufschub bitten.

2. Du kannst bei deinem Reisebüro fragen, ob sie dir einen Flug mit flexiblen Reisedaten anbieten können. Damit hast du die Möglichkeit den Flug unkompliziert und kurzfristig zu verschieben.

3. Falls du bereits den Platz angenommen und die CoE für den Visumantrag bekommen hast, warte bitte mit der Beantragung des Visums. Auch hier ist es völlig ausreichend den Antrag sechs Wochen vor Studienbeginn zu stellen.

Sollte es nötig sein, deinen Studienstart zu verschieben, nimm mit deiner Studienberaterin Kontakt auf, um die weiteren Schritte zu besprechen.

Was mache ich, wenn sich mein Semester in Deutschland verschiebt?

Einige Hochschulen und Universitäten in Deutschland haben bereits angekündigt, dass sich der Semesterstart und damit auch das Ende der Prüfungen verschieben wird. Solltest du auch davon betroffen sein, kann es sein, dass du nicht rechtzeitig zum Start des Semester in Australien, Neuseeland oder Asien vor Ort sein kannst.

Wir werden gemeinsam mit dir und den Universitäten in Down Under an einer Lösung arbeiten.
Welche Lösungen dies sein können, kannst du unter der Frage "Welche Optionen und Alternativen für mein Auslandsstudium habe ich?"nachlesen.



Welche Optionen und Alternativen für mein Auslandsstudium habe ich?

Es gibt verschiedene Optionen für dein geplantes Auslandsstudium.

Da im Moment die Lage für den Juli und August recht unklar ist, raten wir im Moment ganz normal weiter zu planen (siehe Punkt "Wie gehe ich mit der weiteren Planung für mein Auslandsstudium vor?").

Sollte ein pünktlicher Start im gewünschten Semester nicht möglich sein, gibt es folgende Alternativen:

1. Die Universität erlaubt es dir später als zum offiziellen Studienstart ins Studium vor Ort einzusteigen. Das müssen wir individuell mit den Universitäten in Australien/Neuseeland/Asien abklären. Ob diese Option bei jeder Universität möglich ist, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

2. Du bewirbst dich parallel an einer anderen Universität mit einem späteren Studienstart. Einige Hochschulen in Australien und Asien arbeiten mit Trimestern und starten erst im September, Oktober oder November. Hier findest du die Übersicht über diese Universitäten:
UNSW Sydney (September)
Bond University (September)
ICMS (September)
Griffith University (Oktober)
Southern Cross University (Oktober)
Deakin University (November)
RMIT Vietnam (Oktober)
James Cook University Singapur (November)
Sollte aktuell noch nicht klar sein, ob du es vielleicht doch rechtzeitig zum Start deiner ersten Präferenzuniversität schaffst, können wir die Bewerbung an einer alternativen Universität erstmal parallel laufen lassen. Die Studienplatzannahme von deiner Seite ist bis Ende Mai möglich. Bis dahin wird klarer sein, wie es mit den Prüfungen an der Heimathochschule und dem Start in Australien/Neuseeland/Asien aussieht.

3. Du verschiebst den Studienstart um ein Semester. In der Regel wäre der nächste Studienstart dann im Februar 2021. Bis dahin sollte sich die Lage nach aktuellen Einschätzungen beruhigt haben. Den Platz zu verschieben ist auch recht kurzfristig möglich.

Kann ich meinen Aufenthalt auch noch kurzfristig verschieben?

Solange du deinen Studienplatz noch nicht angenommen hast, ist es sehr einfach den Platz auf ein späteres Semester zu verschieben. Eine formlose E-Mail an deine Studienberaterin reicht dafür aus.

Solltest du den Platz bereits angenommen haben, kannst du ihn in der Regel trotzdem noch verschieben, dann muss aber ein offizielles Dokument von der Universität ausgefüllt werden. Hier sind die Universitäten in der aktuellen Situation aber sehr kulant und unbürokratisch. Sprich auch hier bitte zuerst deine Studienberaterin an.

Wo finde ich die aktuellen Einreisebestimmung?

Aktuelle Informationen zur Einreise in betreffende Länder für deutsche Staatsbürger findest du auf der Informationsseite zu Covid-19 des Auswärtigem Amts.

Australien

Die aktuellen Einreisebestimmungen für Australien findest du auf der Informationsseite der australischen Regierung.

Was genau es bedeutet, nach der Ankünft in eine 2-wöchige Quarantäne zu gehen, wird hier am Beispiel des Staates Tasmanien detailiert erklärt.

Neuseeland

Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen nach Neuseeland findest du auf dieser Seite der Neuseeländischen Regierung.

Singapur

Aktuelle Einreisebestimmungen nach Singapur findest du hier.

Vietnam

Vietnam hat die Visabestimmungen geändert, diese findest du hier.

 

 

Wie verhalte ich mich, wenn ich mich momentan im Auslandsstudium befinde?

Solltest du bereits vor Ort in Australien, Neuseeland oder Asien sein, behalte bitte deinen E-Mail Account im Auge. Alle aktuellen und wichtigen Informationen wirst du von der Universität per E-Mail erhalten. Folge der Universität zusätzlich auch noch auf den Social Media Kanälen, um stets informiert zu sein. Bitte halte dich an deren Ratschläge und Anweisungen.

Einige Hochschulen bieten die Vorlesungen als Online-Option an. Nutze diese Möglichkeit, um auch beim Studium am Ball zu bleiben und keine Inhalte zu verpassen.

Ist mein Visum länger gültig, wenn sich die Semesterzeiten vor Ort verschieben?

Die Semester in Australien, Neuseeland und Asien haben bisher fast alle wie geplant gestartet. Daher sollte es auch nicht zu späteren Prüfungszeiträumen kommen.
Sollten sich durch die aktuelle Situation doch Prüfungszeiträume so nach hinten verschieben, dass sie außerhalb der eigentlichen Visumsgültigkeit fallen, stellen die Hochschulen spezielle Dokumente aus, mit denen dann das Visum verlängert werden kann.

Gibt es auch etwas Positives?

Wir appellieren an alle, Panik zu vermeiden und zusammenzuhalten. Achtet auf eure Angehörigen, nehmt Abstand von Risikogruppen und handelt verantwortunsbewusst.

Wir freuen uns täglich über viele Stories von hilfsbereiten Menschen und einem starken (internationalen) Zusammenhalt und viel Austausch. Lasst uns diese Krise gemeinsam überstehen und stets reflektiert handeln. 

Trotz der aktuellen Situation bleiben Australien, Neuseeland und Asien wunderschöne Destinationen mit netten und aufgeschlossenen Menschen.

Sobald sich die Lage wieder etwas beruhigt hat und das Reisen auch von offizieller Seite wieder uneingeschränkt erlaubt ist, freuen sich die Einwohner und Universitäten darauf, neue Studierende zu empfangen. Ein herzliches Willkommen ist dir dann also sicher.