14.07.2020

Wie lange bleiben die Grenzen zu Australien und Neuseeland noch geschlossen?

Was wir momentan über die Einreise nach Australien wissen und und wie Unis und die Regierung handeln, findest du in folgendem Artikel.

Die Frage, wie lange die Grenzen zu Australien und Neuseeland noch geschlossen bleiben, lässt sich in der momentanen Situation leider weiterhin noch nicht final beantworten. Sicher ist, dass die Regierungen beider Länder aktuell intensiv an einem Plan arbeiten, wieder internationale Studierende ins Land zu holen. Die meisten Universitäten haben ihre Campusse inzwischen wieder geöffnet und bieten für kleine Gruppen ab Semester 2/2020 auch für Studierende vor Ort wieder Veranstaltungen am Campus an. Australien startet laut Medienberichten bald erste Pilotprojekte in Canberra mit ausländischen Studierenden, die mit einem Charterflugzeug eingeflogen werden und ihr Studium an den zwei dort ansässigen Universitäten fortsetzen sollen. Wie lange es mit der Öffnung nach einem erfolgreichen Testlauf noch dauern wird, ist allerdings noch unklar und hängt von verschiedenen Faktoren ab u.a. auch von den Fallzahlen in Australien. Dass das Land schnell reagiert und Sicherheit an erster Stelle steht, sieht man aktuell in Melbourne. Nach vermehrten Fällen steht die Stadt nun wieder auf Stufe 3 des Coronaplans, um weitere Ansteckungen zu vermeiden.

Sehr wahrscheinlich wird eine zukünftige Einreise mit Auflagen verbunden sein, solange es noch keinen Impfstoff gibt. Das kann der Nachweis eines aktuellen Negativtests sein und/oder Auflagen zur Quarantäne im Heimatland und nach Einreise nach Australien und Neuseeland. Sobald es dazu von offizieller Stelle Informationen gibt, halten wir dich natürlich auf dem Laufenden.

Nach wie vor planen die meisten Universitäten mit einer Rückkehr zum Präsenzbetrieb ab 2021. Internationale Studierende können sich also ganz regulär auf Programme mit Start ab Semester 1 bewerben. Sollten die Grenzen bis dahin weiter geschlossen sein, gibt es immer die Möglichkeit, den Studienplatz zu verschieben, das Studium zumindest bis zur Öffnung online zu absolvieren oder den Platz zu stornieren. In allen Fällen stehen wir dir beratend zu Seite.

Solltest du noch einen Studienplatz mit Start in diesem Jahr an einer der Universitäten mit Trimester haben, raten wir dir, dich mit deiner Studienberaterin in Kontakt zu setzen. Sie kann dir alle Möglichkeiten nennen und auch den Status an deiner Wunschuniversität zum Thema Covid-19 durchgeben.