28.04.2020

COVID-19 und Finanzierung: Was passiert mit den 20 Jahre Stipendien und mit Auslands-BAföG?

Die Finanzierung deines Auslandssemesters ist und bleibt einer der wichtigsten Punkte bei deiner Planung. Wie sich die Situation mit COVID-19 darauf auswirkt, haben wir dir hier zusammengefasst.

Was passiert mit unseren 20 Jahre Stipendien?

 

Zur Feier unseren 20. GO!burtstages vergeben wir insgesamt 60 Stipendien für ein Auslandssemester für den Studienstart in 2020 und 2021. Die Bewerbungsfrist für die ersten 25 Voll- und Teilstipendien ist der 30. April. Wir werden nach diesem Datum auch alle ausgeschriebenen Stipendien für das Semester 2 vergeben. Sollte der Studienstart in diesem Jahr aufgrund von Corona nicht möglich sein, bekommen unsere Stipendiaten die Möglichkeit, den Studienplatz inklusive Stipendium auf das Folgesemester (Semester1/Februar 2021) zu verschieben. Ist das für den Studierenden nicht möglich, wird das Stipendium unter allen vollständig zur Deadline eingegangenen Bewerbungen neu vergeben. 

 

Bekomme ich weiterhin Auslands-BAföG?

 

Es gibt gute Nachrichten vom BAföG-Amt! Das Ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Regelungen für BAföG-Empfänger angepasst. Du bekommst z.B. auch weiterhin dein Auslands-BAföG für Australien oder Neuseeland, selbst wenn du aktuell online an deiner ausländischen Hochschule studierst. Das gilt sowohl für ein Onlinestudium von Deutschland aus als auch vor Ort. Auch ein zweiter Reisekostenzuschuss ist möglich. Updates zum Auslands-BAföG und Corona findest du auch unter www.gostralia.de/covid19.

Alle Änderungen im Überblick

Für Studierende, die aktuell Auslands-BAföG beziehen oder für das kommende Semester beantragt haben, gibt es folgende Hinweise vom BMBF.

Ausland-BAföG Berechtigte die,

-    sich bereits im Ausland befinden und an den Lehrveranstaltungen online oder in Präsenz teilnehmen, bekommen weiter die bereits festgelegte Förderung. Diese wird bis zum offiziellen Ende des jeweiligen Semesters weitergeführt.

-    nach Hause zurückgekehrt sind, aber an den Lehrveranstaltungen weiter online teilnehmen, bekommen ebenso weiter die bereits festgelegte Förderung. Sollte eine Rückkehr ins Ausland möglich sein, kann der bereits erhaltene Reisekostenzuschuss erneut gewährt werden.

-    für das kommende Semester (ab Juni/Juli) Auslands-BAföG berechtigt sind, ihr Studium aber noch nicht angetreten haben, können regulär Auslands-BAföG erhalten. Die Förderungen beginnen mit Start des offiziellen Semesters. Sollte eine Einreise auf Grund von Reisestopps noch nicht zum Start des Semesters möglich sein, kann das Studium von Deutschland aus Online gestartet, und sobald möglich, im Ausland fortgesetzt werden.

WICHTIG:
Um die Auslands-BAföG Berechtigung zu behalten, müssen die an der ausländischen Hochschule angebotenen Lehrveranstaltungen, egal ob online oder in Präsenz, wahrgenommen werden. Wird die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen aus eigener Entscheidung ausgesetzt oder abgebrochen, gilt das Semester als abgebrochen und die Auslandsförderung wird eingestellt.

Bitte lies dir die genauen Informationen auf der Seite des BMBF selbst durch und sprich auf jeden Fall mit den BAföG MitarbeiterInnen.