16.10.2020

Auslandssemester online? Annas virtuelles Study Abroad

Annas Plan zu Beginn des Jahres war es eigentlich, ein Semester in Melbourne zu studieren. Doch dann entwickelte sich eine weltweite Pandemie, Reisen wurde so gut wie unmöglich und es kam doch anders als gedacht. Ihre Pläne wollte sie jedoch nicht aufgeben. Statt vor Ort studiert Anna nun online. Was man sich unter einem Auslandssemester online vorstellen kann und wie das Onlinestudium an einer australischen Universität läuft, erfahrt ihr im Interview.

Hallo Anna, Corona hat auch deine Pläne im Ausland zu studieren beeinflusst. Du hast dich entschieden, deinen Studienplatz an der Swinburne University trotzdem anzutreten und dein Auslandssemester online zu studieren. Wie läuft es bisher?
Es läuft sehr gut soweit.

Kannst du uns kurz beschreiben, wie dein Studienalltag aussieht?
Einen direkten Alltag gibt es nicht. Jeder Tag ist anders und ich kann mir den dank des Onlinestudiums selbst frei gestalten. Wenn ich Fragen an Dozenten habe, nehme ich an den drop-in sessions teil. Dabei nehmen die Dozenten Rücksicht auf Studenten, die nicht einreisen konnten, weswegen die drop-in sessions meistens erst ab 10 Uhr morgens Deutscher Zeit stattfinden. Aufgrund der Zeitverschiebung versuche ich, den Vormittag zu nutzen, um mich mit meinen Kommilitonen über Gruppenarbeiten auszutauschen. Meistens kann ich sie noch bis 14 Uhr erreichen. Sobald alle Fragen mit Dozenten und Kommilitonen geklärt sind, schaue ich mir die Vorlesungen an, oder arbeite an Projekten, die man innerhalb des Semesters zur Bewertung abgeben muss.

Wie laufen die Vorlesungen und Seminare genau ab? Ist die Zeitverschiebung ein Problem?
Die Vorlesungen und Übungen werden aufgezeichnet und hochgeladen, die man sich jederzeit anschauen kann. Dazu gibt es Drop in sessions, bei denen man seine Fragen bezüglich des Stoffes oder der Projektarbeiten live stellen kann. Die Zeiten der drop-in sessions sind, wie gesagt, an die deutsche Zeit angepasst, sodass man bequem am Morgen teilnehmen kann. Falls man keine Fragen hat und deswegen nicht teilgenommen hat, kann man sich die drop-in sessions im Nachhinein trotzdem anschauen, sodass man keine Fragen der Kommilitonen verpasst. Die Zeitverschiebung ist daher in keiner Weise hinderlich. Für die Gruppenarbeit kann die Zeitverschiebung sogar hilfreich sein, da man mit den Kommilitonen quasi in Schichten arbeiten kann. Somit erledigt sich ein Teil der Arbeit im Schlaf und wenn man aufwacht, hat man schon ein Update. So fängt der Tag gut an.

Gibt es besonderen Support von Seiten der australischen Universität?
Ja, es gibt Ansprechpartner von der Uni, die man per Mail oder Zoom gut erreichen kann, wenn man Fragen hat.

Wie tauschst du dich mit deinen Kommilitonen und den Dozenten aus?
Mit den Kommilitonen tausche ich mich über What’s App und Zoom aus. Glücklicherweise habe ich in mehreren Fächern Gruppenarbeiten, sodass man engen Kontakt zu Kommilitonen hat, trotz dem, dass man online studiert. Mit Dozenten kann man sich entweder in den drop-in sessions, oder per Mail unterhalten.

Siehst du bestimmte Vor- oder Nachteile im Onlinestudium eines Auslandssemesters?
Vorteile sind, dass man sich die Vorlesungen und Übungen auch von unterwegs, oder draußen im Park anschauen kann und dass man sich dabei seinen Tag selber zusammenstellen kann. Diese Freiheit ist schon sehr angenehm. Ein Nachteil ist natürlich, dass man die Auslandserfahrung an sich nicht machen kann. Natürlich lernt man den Lehrstil an der australischen Universität kennen, aber man ist eben leider nicht vor Ort.

Und abschließend: Welchen Tipp gibst du zukünftigen Studierenden mit auf den Weg, die überlegen, ein Auslandssemester online zu absolvieren?
Ich würde empfehlen, sich mitunter Kurse auszuwählen, bei denen Gruppenarbeit ein Bestandteil ist, da man dadurch den engen Kontakt zu Kommilitonen hat. Außerdem kann man sich trotz der derzeitigen Situation an studentischen Clubs und Organisationen online beteiligen. Somit kann man sich auch außerhalb des Studiums vernetzen und zusätzliche Eindrücke sammeln.

Du überlegst auch, online ein Semester oder dein ganzen Studium zu starten? Unter der Rubrik Online-Studium listen wir dir auf unsere Website alle aktuellen Vorteile auf. Es lohnt sich auch ein Blick in unseren Blogbeitrag zu dem Thema Online-Studium. Für weitere Infos und wenn du dich bewerben möchtest, kontaktiere einfach unsere Studienberaterinnen.