21.09.2018

12 Unis, die bis zu 100% über das Auslands-BAföG finanzierbar sind

Wir stellen dir eine Auswahl von zwölf Hochschulen vor, bei denen das Amt die Gebühren voll oder größtenteils übernimmt.

Ein Studium ohne Studiengebühren oder nur mit geringer Zuzahlung ist das Ziel der meisten Studenten, die für ein Semester in Ausland möchten. Dank des rückzahlungsfreien Studiengebührenzuschusses des Auslands-BAföGs in Höhe von 4.600 Euro ist das in Australien und Asien an verschiedenen Universitäten auch möglich! Wir stellen dir eine Auswahl von zwölf Hochschulen vor, bei denen das Amt die Gebühren voll oder größtenteils übernimmt.

1 Western Sydney University
Die Western Sydney University gehört zu den günstigsten Optionen in Australien und liegt in der größten Stadt des Landes, Sydney. Die Gebühren für drei Kurse liegen mit etwa 4.050 Euro sogar unter dem Höchstsatz des BAföG-Zuschusses, dass bedeutet das Amt übernimmt die kompletten Studiengebühren.

2 University of Tasmania
Die University of Tasmania ist die einzige Universität auf der dem australischen Festland vorgelagerten Insel Tasmanien. Das macht die Studienatmosphäre zu etwas ganz Besonderem und man kommt schnell mit den Einheimischen in Kontakt. Mit Studiengebühren in Höhe von etwa 4.130 Euro kann man auch an dieser Universität die Studiengebühren voll durch den Zuschuss vom BAföG-Amt abdecken.

3 Swinburne University of Technology
Der Campus der Swinburne University liegt nur unweit der Melbourner Innenstadt entfernt im hippen Vorort Hawthorn. Die Metropole erhielt für sieben Jahre in Folge die Auszeichnung als lebenswerteste Stadt der Welt und zieht jährlich viele internationale Studenten an. Bei einem Auslandssemester an der Swinburne University zahlst du aktuell für drei Kurse rund 4.300 Euro, was sich ebenfalls im 100%igen BAföG-Rahmen bewegt.

4 Macquarie University
Die Macquarie University liegt in Sydney und ist die zweitgünstigste Option für ein Auslandssemester in der Stadt. Bei drei Kursen zahlst du aktuell nur etwa 4.450 Euro. Auch diese Uni kann voll über den Zuschuss des Auslands-BAföGs gedeckt werden.

5 University of Technology Sydney (UTS)
Eine weitere günstige Option in Sydney ist die University of Technology Sydney, deren Campus mitten im Herzen der Stadt liegt. Mit Gebühren in Höhe von 4.500 Euro liegt sie knapp 100 Euro unter dem BAföG-Level und gehört somit auch den Universitäten, die man voll über das BAföG finanzieren kann.

6 University of Newcastle
Die University of Newcastle liegt etwa zwei Stunden nördlich von Sydney und ist die zweitgrößte Stadt des Bundesstaates. Günstigere Lebenshaltungskosten, den Strand vor der Tür und der grüne Campus der University of Newcastle sprechen für ein Semester in dieser Stadt.  Drei Kurse kosten aktuell etwa 4.500 Euro, die du voll über das BAföG finanzieren kannst.

7 University of South Australia (UniSA)
Die UniSA gehört zu den größten Universitäten Australiens und hat mehrere Standorte in Adelaide. Besondere Stärken der Universität liegen in den Bereichen Marketing, Sport- und Freizeitwissenschaften, IT, Gesundheitswissenschaften und Physiotherapie. Drei Kurse kosten aktuell rund 4.600 Euro, also genau die Höhe des Studiengebührenzuschusses durch das Amt.

8 Victoria University
Eine andere günstige Option in Melbourne ist die Victoria University, die Standorte in der Innenstadt und im Bundessaat Victoria hat. Mit Gebühren von knapp unter 4.600 Euro für ein Semester mit drei Kursen liegt die Universität zu 100% im Rahmen der BAföG-Förderung.

9 Monash University Malaysia

Die Monash University gehört zu den renommiertesten Hochschulen in Australien. Am Überseecampus in Malaysia kannst du ebenfalls in den Genuss dieser erstklassigen Ausbildung kommen und sparst darüber hinaus noch einiges an Geld. Zum einen sind die Lebenshaltungskosten in Malaysia wesentlich günstiger als in Melbourne, zum anderen kostet das Auslandssemester je nach Studienlevel nur zwischen 4.000 und 4.200 Euro. Der Zuschuss des Auslands-BAföG deckt also die kompletten Studiengebühren ab.

10 RMIT University Vietnam
Neben der Monash University hat auch die RMIT University einen Campus in Asien. Studenten können während ihres Auslandssemester zwischen den Standorten Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt wählen und sogar auf Wunsch ein Praktikum anschließen.  Die Gebühren für ein Semester mit drei oder vier Kursen liegen bei etwa 5.100 Euro, also nur rund 500 Euro über dem Studiengebührenzuschuss vom BAföG.

11 Massey University
Auch in Neuseeland stellen wir euch eine BAföG-Universität vor. An der Massey University, die ihr Campusse u.a. in Palmerston North und Wellington hat, kosten drei Kurse aktuell 5.150 Euro. Bist du BAföG-berechtigt, zahlst du also nur etwa 500 Euro Studiengebühren selbst.

12 Griffith University
Die Griffith University in Brisbane und an der Gold Coast bietet seit 2018 ihre Studienprogramme in Trimesterstruktur an. Ein großer Vorteil für deutsche Studenten, denn die Semesterzeiten passen dadurch sehr gut zum deutschen System. Aktuell kosten drei Kurse knapp über 5.400 Euro, somit müssen Studenten für die Studiengebühren nur etwa 800 Euro aus eigenen Tasche bezahlen, wenn sie Auslands-Bafög beziehen.

Auslands-BAföG ist die Finanzierungsquelle Nummer Eins für Studenten, die gerne ein oder zwei Semester im Ausland verbringen wollen. Übrigens lohnt sich der BAföG-Antrag auch dann, wenn du keine Förderung im Inland erhältst. Wer als Grenzfall eingestuft wird, kann die Leistungen fürs Ausland beziehen und so nicht nur vom Studiengebührenzuschuss profitieren, sondern auch andere Leistungen, wie den 1.000 Euro Flugzuschuss, erhalten.

Mehr Infos zum Auslands-BAföG.