Andere Visa / Anschlussvisa

für Sprachreisen · Aufenthaltsverlängerung · Post Study Work

Visitor Visa
Mit einer Aufenthaltsdauer von maximal drei Monaten ist das Visitor Visa zwar nicht für einen Semesteraufenthalt oder ein komplettes Studium an einer neuseeländischen Universität geeignet, kann aber für Sprachreisen oder im Anschluss an das Studentenvisum genutzt werden. Es gibt zwei unterschiedliche Kategorien.

Visa Waiver Visitor Visa: Für Deutsche, Österreicher und Schweizer gelten in Neuseeland die sogenannten Visa Waiver Bedingungen. Das bedeutet, dass man vor der Einreise kein Visum beantragen, sondern für die Einreise lediglich die Passenger Arrival Card ausfüllen muss. Die Aufenthaltserlaubnis für bis zu drei Monate wird dann durch einen Stempel im Pass bestätigt.

Visitor Visa: Für Studenten, die nicht zu den Visa Waiver Countries gehören, gibt es das Visitor Visa, das zu einem Aufenthalt von bis zu neun Monaten berechtigt. Dieses Visum muss vor Einreise beantragt werden und ist bei Antragstellung außerhalb Neuseelands kostenlos.
Befindet man sich schon in Neuseeland, kann das Visitor Visa auch als Anschlussvisum an das Studium genutzt werden. Da das Visum vom Inland aus beantragt wird, fällt eine Antragsgebühr von 165 NZD an.

Genaue Informationen zum Ablauf, der Bewerbung und den Visa Waiver Countries findest du unter www.immigration.govt.nz.

Post Study Work Visa

Auf die "Post-Study-Work-Visas" können sich internationale Studenten bewerben, die entweder einen kompletten Bachelor oder ein Postgraduiertenprogramm mit einer Mindestdauer von 30 Studienwochen in Neuseeland absolviert haben. Dieses Visum muss innerhalb von drei Monaten nach Studienende beantragt werden und berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu zwölf Monaten. Innerhalb dieses Zeitraums darf der Inhaber des Visums einen oder mehrere Jobs bei verschiedenen Arbeitgebern annehmen.