Darum ein Auslandsstudium in Neuseeland

Eine Investition in deine Zukunft

Neuseeland gehört zu den beliebtesten Zielländern ausländischer Studenten. Und das aus gutem Grund! Die Bildung ist auf höchstem akademischen Niveau, es werden vielseitige Kurse angeboten und die Universitäten zeichnen sich durch hohe Dienstleistungsorientierung aus. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Punkte, die die Popularität des Landes ausmachen.


1. Qualität der Forschung und Lehre

Die Hochschulen in Neuseeland sind für ihre exzellente Lehre und Forschung weltweit bekannt und schaffen es auch bei den Rankings stets unter die Top-Platzierten. So finden sich 5 der 8 neuseeländischen Universitäten im Times Higher Education Ranking unter den 400 weltweit besten Universitäten.


2. International anerkannte Abschlüsse

Der Abschluss an einer neuseeländischen Hochschule - sei es ein Bachelor- oder Masterabschluss - ist international anerkannt. Somit steht dir einer internationalen Karriere nichts im Weg. 


3. Nachhaltige und praxisorientierte Wissensvermittlung

Eine praxisorientierte und nachhaltige Wissensvermittlung ist inbesondere durch die kleinen Klassen und begleitenden Tutorien zur Verknüpfung von Theorie und Praxis, in denen man aktiv gefordert und gefördert wird, garantiert. Darüber hinaus tragen auch die offenen Sprechstunden der Professoren und gut strukturierte Lehrpläne zu den optimalen Lenrbedingungen bei. Anders als an vielen Hochschulen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, erbringt man kontinuierlich diverse Leistungen während des Semesters anstelle einer Endklausur am Ende des Semesters. Die einzelnen diversen Leistungen zählen dann prozentual zur Endnote. Folglich sind die Leistungen und Endnote nicht zu 100 Prozent von der Endklausur abhängig, sondern setzen sich aus den diversen Enzelleistungen zusammen, wodurch beispielsweise einzelne schlechte Leistungen durch andere ausgeglichen werden können. Wenngleich viele unserer Studenten das Studium in Neuseeland dadurch zeitintensiver empfinden, so nehmen sie es aber auch als effektiver und nachhaltiger wahr. 


4. Mehr als Studium

Die Universitäten in Neuseeland sind im Allgemeinen, aber insbesondere hinsichtlich ihrer Angebote und im Vergleich zu Universitäten anderer Länder sehr dienstleistungsorientiert - nicht zuletzt auch durch die Studiengebühren, die von internationalen und einheimischen Studenten bezahlt werden. Wenn du auf der Suche nach einer Unterkunft oder einem Job bist, kannst du jederzeit Hilfe in Anspruch nehmen, ebenso, wenn du beispielsweise das Schreiben von akademischen Arbeiten erlernen bzw. verbessern möchtest. Die neuseeländischen Universitäten legen zudem auch sehr viel Wert auf das gesellschaftliche Zusammenleben. Deshalb gehört auch das Angebot diverser "Social Events" und Freizeitmöglichkeiten zum Standard jeder Universität. So kannst du bei Barbecues, Konzerten in der Uni-Bar oder durch die Teilnahme an einer der zahlreichen Uni-Clubs wie Rugby oder Winetasting, einfach Kontakte zu Einheimischen sowie anderen "Internationals" knüpfen. Wohl wenige Länder der Welt bieten internationalen Studenten einen derart umfangreichen Service.


5. Lebensverändernde Erfahrungen

In Neuseeland zu studieren bedeutet, dass du einmal ans andere Ende der Welt reist - weiter weg von Zuhause geht es nicht. Gerade die große Entfernung eröffnet dir viele Möglichkeiten, vor allem aber kannst du dich voll und ganz auf das Leben und Studieren in der Ferne einlassen. Auch die eigene Persönlichkeit wird von solchen Aufenthalten und den Erlebnissen nachhaltig geprägt. Kommunikativer, unabhängiger, offener, freier und selbstbewusster werden sind nur einige der positiven Veränderungen.


6. Klare Zulassungsvoraussetzungen

Um an einer neuseeländischen Universität angenommen zu werden, brauchst du in der Regel befriedigende Noten und einen bestandenen Englischtest. Du hast also sehr gute Chance dein Traum von einem Studium in Neuseeland zu verwirklichen.


7. Große Auswahl an Studienprogrammen

Neuseeland bietet ein breites Angebot an verschiedensten Fächern. Ebenso gibt es kaum Kapazitätsgrenzen, wie es oftmals in Deutschland der Fall ist, gerade für Masterstudiengänge. Du willst das optimale Programm für dein Wunschfach finden? Wir helfen dir gerne dabei!


8. Englische Sprache

Welches Land ist besser geeignet die englischen Sprachkenntnisse zu verbessern als jenes, wo sie gesprochen wird? Heutzutage ist Englisch unabdingar für Studium und Beruf.


9. Reisen

Neben dem Studium soll das Reisen auch nicht zu kurz kommen. Sowohl die Semesterferien als auch die Wochenenden bieten die Möglichkeit dieses faszinierende und inspirierende Land zu erkunden. Es gibt kaum ein Land, das sich als Backpacker so einfach bereisen läst. Du hast die Möglichkeit viele neue Orte zu erkunden, beispielsweise die Fjörde auf der Südinsel, die atemberaubenden Strände, die Adrenalin geladene Stadt Queenstown oder die Heimat der Hobbits. Wir geben dir dazu auch gerne Insidertipps.


10. Einfacher Bewerbungsprozess

Ein Auslandsstudium zu organisieren bedeutet viel Arbeit und kann schwierig sein, wenn du es allein machen musst. Mit der Hilfe von GOstralia!-Gozealand! sparst du dir viel Ärger und Zeit bei der Organisation deines Auslandsstudiums. Wir greifen auf eine langjährige Erfahrung zurück und helfen dir kompetent und kostenfrei durch den Bewerbungsprozess für dein Auslandsstudium. Darüber hinaus stehen wir dir natürlich auch bei allen Fragen rund um das Leben, Reisen und Arbeiten in Neuseeland zur Seite und bleiben auch vor Ort gerne dein Ansprechpartner. Einfacher geht's nicht!